Coaching Köln, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Coaching Institut Köln, professionelles Coaching in Köln

Home Coaching Institut KölnLösungen für wichtige (Lebens-)Themen, d. h. auch für Probleme, die Sie schon seit langem belasten. Das, was Ihnen persönlich auf dem Herzen liegt. Themen rund um Karriere, Berufung, Führung, Selbstverwirklichung, Belastung, Stress. Auch im beruflichen Kontext darf es mal ganz persönlich werden. Alle Ebenen bis Top Excecutive. Und für Unternehmen.Ausbildungen und Seminare zu energetischen Methoden: Psychokinesiologie,  Rückführung, Clearing. Spannend, mit Tiefgang und professionell.Lucia Beatrix Stellberg, Kooperationspartner, AusbildungsteamAntworten auf wichtige Fragen: zum Ablauf, zur Dauer, meiner Arbeitsweise, den Methoden etc.

Ausbildung/Seminare:

 

Psycho-Kinesiologie Ausbildung 2017

>Kinesiologischer Muskeltest - ein geniales Werkzeug

>Was Psycho-Kinesiologie kann

>Anwendungsbereiche der Psycho-Kinesiologie und USK

>Ausbildungsinhalte, Termine und Kosten

>Überblick kinesiologische Schulen

 

Best of Psycho- Kinesiologie: 4 Tage Intensivseminar mit den wichtigsten Methoden der Psycho-Kinesiologie

 

Einführungsseminar / Schnupperkurs: Muskeltest lernen

 

Clearing-Ausbildung energetische Reinigung von Fremdenergien

 

Anwendungsbereiche der Psycho-Kinesiologie und die Entstehung „unerlöster seelischer Konflikte“ (USK)


Hier ein kurzer Auszug möglicher Themenstellungen, bei denen die Psycho-Kinesiologie bemerkenswerte Erfolge Erfolge erzielt:

Existenzsicherung: Karriere, Beruf, Berufung, Erfolgsblockaden, Misserfolg, Führung, Geld, Finanzen, Sicherheit, Zielerreichung, Entscheidungsfindung, Krisenintervention, Burnout-Behandlung und -prävention, Mobbing

Persönlichkeits- und Potentialentwicklung:
Selbstbild, Selbstsicherheit, Selbstwert, Selbstverwirklichung, Lebensfreude, Frau-Sein, Mann-Sein, Selbstannahme, Motivation, Leistungssteigerung uvm..

Beziehungsmanagement: Selbstmanagement, Gestaltung beruflicher und privater Beziehungen, Führungskompetenz, Konflikte, Liebe, Partnerschaft, Sexualität, Familie, Kommunikation, Sozialkompetenz etc.

Limitierende Verhaltensmuster: Abhängigkeiten, Süchte, Stress- und Überrekationen, Körpergewicht etc.

Ängste: Öffentlichkeits-, Rede-, Präsentations- und Prüfungsangst, Konzentrationsschwäche, Leistungsstress, Lernblockaden, Angst vor Erfolg, Angst vor Misserfolg uvm.

Psychische Störungen: Depression, Angst- und Panikstörungen, PTSD etc.

Gesundheit / körperliche Symptomatiken: Erschöpfung, Überforderung, Schlafstörungen, Muskelverspannung, Kopf-, Rücken- und und chronische Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, psychosomatische Beschwerden etc.

Prinzipiell lassen sich alle körperlichen Störungen mit emotionalem Ursprung kinesiologisch lösen. Man kann austesten, ob eine körperliche Erkrankung eine (rein) emotionale Ursache hat oder doch eine körperliche. Trifft Letzteres zu, ist medizinische Hilfe erforderlich.


Die Entstehung “unerlöster seelischer Konflikte“ (USK)
Als “unerlöste seelische Konflikte” bezeichnet man unbewusste Ursachen, die den oben genannten psychischen oder körperlichen Problemen zugrunde liegen und mit Hilfe des Muskeltests aufgedeckt werden können. Derartige Ursachen können zu unterschiedlichen Zeitpunkten entstehen:

Zeitpunkt der Zeugung: Negative Emotionen und Probleme der Eltern manifestieren sich häufig als Lebensthemen des Kindes

Schwangerschaft: Beziehungsprobleme der Eltern, ungewollte Schwangerschaft, Gedanken an Abtreibung, finanzielle Nöte, physiologische Einflüsse, z. B. Alkohol- und Drogenmissbrauch, abgegangener Zwilling etc.

Geburt: z. B. schwierige Geburt, Ängste der Eltern vor der Geburt, angespannte Entbindungs-Atmosphäre, physiologische Gegebenheiten, bestehende Krankheiten des Kindes u.s.w.

Säuglings- und Kleinkindalter: Depression oder mangelnde Zuwendung und Versorgung durch die Mutter, Zukunftssorgen, Geburt von Geschwistern, Kinderkrankheiten, schwierige Erlebnisse im Kindergarten u.s.w.

Schulalter: Leistungsdruck, schlechte Noten, Schwierigkeiten mit Mitschülern und Lehrern, Krankheiten und Tod in der Familie, Scheidung der Eltern, Tod eines geliebten Haustieres, emotionaler und körperlicher Missbrauch, Schulwechsel etc.

Jugendalter bzw. Pubertät: Liebeskummer, sexuelle Erfahrungen, Zerbrechen von Freundschaften, Rivalitäten mit Gleichaltrigen, Sinnlosigkeit, Depression, Prüfungen, Zukunftsangst etc.

Kritische Lebensereignisse: gravierende Erlebnisse oder Schicksalsschläge aller Art in Familie und Beruf, z. B. gescheiterte Beziehungen, Diagnose ernsthafter psychischer oder körperlicher Erkrankungen, Unfälle, Operationen, schwierige Trennungen, finanzielle Probleme, berufliche Misserfolge, Mobbing, Verlust des Arbeitsplatzes, Ängste, Tod eines geliebten Menschen etc.

Psycho-kinesiologische Interventionen lösen auch Probleme zuverlässig auf, die bereits seit Jahren bestehen.

 

 

Unsere Psycho- Kinesiologie- Ausbildung 2017 startet im Oktober

und ist bereits ausgebucht.

 

Termine für 2018 finden Sie bald auf diesen Seiten.