Coaching Köln, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Coaching Institut Köln, professionelles Coaching in Köln

Home Coaching Institut KölnLösungen für wichtige (Lebens-)Themen, d. h. auch für Probleme, die Sie schon seit langem belasten. Das, was Ihnen persönlich auf dem Herzen liegt. Themen rund um Karriere, Berufung, Führung, Selbstverwirklichung, Belastung, Stress. Auch im beruflichen Kontext darf es mal ganz persönlich werden. Alle Ebenen bis Top Excecutive. Und für Unternehmen.Ausbildungen und Seminare zu energetischen Methoden: Psychokinesiologie,  Rückführung, Clearing. Spannend, mit Tiefgang und professionell.Lucia Beatrix Stellberg, Kooperationspartner, AusbildungsteamAntworten auf wichtige Fragen: zum Ablauf, zur Dauer, meiner Arbeitsweise, den Methoden etc.

 Lebensthemen

 Meine Methoden:

 NLP

 wingwave-coaching

 Energy EFT

 EmoTrance

 Psychokinesiologie

 Kinesiologische Rückführung

 Rückführung

 Clearing von Fremdenergien

 Akasha Reading

Rückführungen Köln: Rückführung zur Ursache eines Problems. Wenn klassische Methoden nicht helfen und Probleme hartnäckig sind, lohnt sich ein Blick in frühere Leben.
 


Liegt die Hauptursache Ihres Problems in einem Vorleben, helfen Ihnen Methoden, die sich lediglich innerhalb der Grenzen der aktuellen Lebensspanne bewegen, nicht weiter. In einer Rückführung gehen Sie in der Zeit zurück zu der Situation, in der Ihr Problem entstanden ist und lösen es. 75 bis 80 % unserer Lebensthemen haben in früheren Inkarnationen ihren Anfang genommen. Ein kleinerer Prozentsatz geht auf Traumata während Zeugung, Schwangerschaft, Geburt oder Kindheit zurück. Die Rückführung in die Vergangenheit des aktuellen Leben bezeichnet man als Regression. Den Entstehungszeitpunkt Ihres Problems teste ich im Vorfeld kinesiologisch für Sie aus.

Wann kann eine Rückführung helfen?
Rückführungen sind prinzipiell geeignet, die Ursachen körperlicher, psychosomatischer, psychischer, zwischenmenschlicher und materieller Probleme aufzudecken und umfassend zu lösen.

Mit Rückführungen lösen wir z. B. die Ursachen für:
beruflichen Misserfolg, finanziellen Mangel
Nichterreichen wichtiger Ziele
limitierende oder selbstzerstörerische Verhaltensmuster
wiederholte Unfälle, Verluste, Schicksalsschläge, Traumata
familiäre, partnerschaftliche u. a. zwischenmenschliche Probleme, das Nichtloskommen von einem (geliebten) Menschen
emotionale Verstrickungen mit anderen Menschen, unerklärliche Konflikte, Abneigungen gegen eine bestimmte Person
Mobbing sowie andere Erfahrungen des “Opferseins”
Erkrankungen und Schmerzen
Ängste, Zwänge, Süchte, Übergewicht uvm.

Warum eine Rückführung funktioniert
In Ihrem Energiesystem ist alles gespeichert alles, was Sie jemals erlebt haben, auch Ereignisse vergangener Leben. Probleme, die Sie in einem Vorleben nicht lösen konnten, nehmen Sie als energetische Information mit in die nächste Inkarnation und ziehen, entsprechend dieser Resonanz, erneut ähnliche Umstände und Erfahrungen an. Ihnen bietet sich somit eine weitere Chance, Ihr Problem zu überwinden. Eine Rückführung deckt die Wurzel des Problems auf, das nun mit verschiedensten Methoden gelöst werden kann. Ist dies geschehen, tritt nachhaltige Besserung ein, bestenfalls verabschiedet sich Ihr Problem ganz.

Rückführungen erfolgen im Alphazustand, o h n e Hypnose
Sie versetzen sich mit Hilfe einer simplen Countdown-Technik selbst in eine leichte Trance, den Alphazustand, in dem wir uns z. B. auch beim Tagträumen befinden. Ihr Höheres Selbst führt Sie nun gezielt in die Inkarnationen und Situationen, die für Ihr Problem ursächlich sind. Sie erhalten auch Antworten auf Fragen zu Ihrem Seelenplan, Ihren Lebens- und Lernaufgaben, Ihrer Berufung uvm. Ob es tatsächlich Vorleben gibt, sei dahingestellt. Die “Therapie-Erfolge” sprechen jedoch für sich. Es sind letztlich die Bilder Ihrer eigenen Seele, die die Lösung bewirken, ob Sie an Vorleben glauben oder nicht.

Kriterien, die gegen eine Rückführung sprechen
Akute Angst- und Panikattacken, Epilepsie, schwere Depression, psychotische Symptome, eine emotional instabile Persönlichkeit (Borderline), Drogenabhängigkeit und die Einnahme von Psychopharmaka. Vorab erfolgt immer eine gründliche Anamnese - zur Sicherheit des Klienten. 

Bei Fremdenergien: Erst Clearing, dann Rückführung
Bei Anhaftung erdgebundener Seelen und anderer Fremdenergien, musst zunächst ein Clearing erfolgen. Fremdenergien können das Erleben in der Rückführung verfälschen; ein Klient sieht u. U. nicht die eigenen Vorleben, sondern die der anhaftenden Seelen. Nach einem Clearing, steht einer erfolgreichen Rückführung nichts mehr im Weg.

Wie viele Rückführungen sind erforderlich?
Häufig sind mehrere Vorleben ursächlich für ein Problem. In einer Rückführung kann man sich mehrere Vorleben anschauen, “Opferleben” und “Täterleben”. Wie viele Vorleben wir in Ihrem Fall auflösen müssen, teste ich im Vorfeld kinesiologisch aus. Es können zwei, drei, aber auch mehr Vorleben sein.

„Opferleben“
Traumata, körperliche und psychische Verletzungen, Schmerzen, Ängste, Schocks, Verzweiflung, Panik und andere belastende Gefühle aus sogenannten „Opferleben“, beeinflussen uns noch heute, denn sie sind in unserem Emotionalkörper gespeichert. So kann beispielsweise eine unerklärliche Angst vor Wasser, auf ein Ertrinken in einem Vorleben zurückzuführen sein. Wer Asthma hat, kam früher vielleicht bei einem Brand ums Leben. Viele Heilpraktiker oder “Heiler” wurden in früheren “Heiler-Leben” verfolgt und umgebracht. Sie haben heute Angst, sich mit ihren Fähigkeiten öffentlich zu zeigen und ziehen kaum Klienten an. Eine Rückführung löst traumatischen Erfahrungen auf, die Probleme verschwinden.

"Täterleben"
In Täterleben haben wir anderen Menschen Leid zugefügt, in welcher Form auch immer. Jeder von uns war einmal “Täter”. Nach dem karmischen Gesetz müssen wir das, was wir anderen antun, selbst erleben oder anderweitig ausgleichen, das nennt man Karma. Karma ist keine Strafe, sondern eine universelle Gesetzmäßigkeit, ein Ausgleich, eine Lektion. Täterleben äußern sich z. B. darin, dass wir uns selbst als „Opfer“ fühlen oder auch zum “Opfer” werden. Wir werden belogen, betrogen, in einer wichtigen Beziehung immer wieder gedemütigt. Wir erleiden Niederlagen, werden verletzt. Wir fühlen uns minderwertig, schuldig, vom Leben übergangen, glauben, nicht in Ordnung zu sein, nichts Gutes verdient zu haben, vom Pech verfolgt zu sein - und das alles aus karmischen Gründen, die eine Rückführung ans Licht bringen und auflösen kann.

Eine unserer wichtigsten Lektionen ist es, Liebe, Achtung, Respekt und Mitgefühl zu entwickeln. Verstoßen wir gegen das Gesetz der Nächstenliebe, erleben wir den Schmerz, den wir anderen zugefügt haben, “am eigenen Leib”. Bestenfalls beschließen wir das, was uns angetan wurde, keinem anderen zuzufügen, wir haben unsere Lektion gelernt. In der Rückführung geht es nun darum zu erfahren, was wir anderen angetan haben und daraus zu lernen, sich bei ehemaligen “Opfern” zu entschuldigen (durch ein Ritual, das auf Seelenebene bis in die frühere Inkarnation zurückwirkt) und sich auch selbst zu verzeihen. Wer sich selbst als “Täter” erlebt hat, kann anderen viel leichter vergeben. Wenn Vergebung geschieht ist das Vorleben geheilt, die “Opferrolle” im heutigen Leben passé.

Verantwortung übernehmen: Wir sind keine “Opfer”
Dr. Michael Newton, ein renommierter Rückführungsexperte, hat eindrucksvoll belegt, dass wir vor einer Inkarnation, in einem sogenannten „Zwischenleben“, mit anderen Seelen absprechen, was wir voneinander lernen wollen. Ein vermeintlicher “Täter” verhilft einem vermeintlichen “Opfer” dazu, eine bestimmte Erfahrung zu machen und umgekehrt. Daher gibt es keine “Opfer”, keine “Täter”, nur “Erfüllungsgehilfen” und karmische Absprachen. Schuld, Vorwürfe und bittere Schuldzuweisungen, erübrigen sich. Auf Seelenebene gibt es keine guten oder bösen Erfahrungen. Als Seelen be- und verurteilen wir nicht, wir lernen. Wir sind selbst zu 100 % verantwortlich für alles, was wir erleben. Rückführungen halten uns das vor Augen, wir sehen unser Leben in einem größeren spirituellen Zusammenhang. Was uns widerfahren ist, ergibt plötzlich Sinn, wir können uns selbst und anderen vergeben, versöhnen uns mit schmerzlichen Erfahrungen und lassen sie endgültig los.

Sie sehen nichts, was Sie nicht verkraften
Ihre Seele gibt nur das preis, was Sie auch verkraften können. Zudem erleben Sie alle Szenen aus einer sicheren Distanz, als Beobachter, wie im Kino. Auch Gefühle erleben Sie in abgeschwächter Form. Selbst beim Wiedererleben eines Todes steigt die Seele schnell und unspektakulär aus dem Körper aus und betrachtet das Geschehen von oben. Ist die Zeit zur Lösung Ihres Problems noch nicht reif, verwehrt Ihre Seele den Zugang, Sie erhalten keine Informationen.

Rechtlicher Hinweis:
Eine Rückführung ist keine “Heilbehandlung” im medizinisch- therapeutischen Sinne und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten. Ich stelle keine Diagnosen, gebe keine Erfolgs- oder Heilungsversprechen ab. Bitte klären Sie gesundheitliche Beschwerden mit einem Facharzt. Brechen Sie keine laufenden Behandlungen oder Medikationen ab.


Rückführungen lösen Probleme an der Wurzel. Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie mich einfach an: 0221 / 98 933 926 oder info(at)coaching-institut-koeln.de

 

 

 

Literatur zum Thema

 

Trutz Hardo

 

 

Dr. Jan Erik Sigdell

 

 

 

Ob die Ursache Ihres Problems/Symptoms tatsächlich in einem Vorleben zu finden ist, klären wir im Vorfeld mit dem kinesiologischen Muskeltest, damit Sie Ihre Reise nicht umsonst antreten.

 

Um von Rückführungen zu profitieren, müssen Sie nicht an Reinkarnation glauben. Es sind die Bilder Ihrer eigenen Seele, die heilend & lösend wirken.