Coaching Köln, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Coaching Institut Köln, professionelles Coaching in Köln

Home Coaching Institut KölnLösungen für wichtige (Lebens-)Themen, d. h. auch für Probleme, die Sie schon seit langem belasten. Das, was Ihnen persönlich auf dem Herzen liegt. Themen rund um Karriere, Berufung, Führung, Selbstverwirklichung, Belastung, Stress. Auch im beruflichen Kontext darf es mal ganz persönlich werden. Alle Ebenen bis Top Excecutive. Und für Unternehmen.Ausbildungen und Seminare zu energetischen Methoden: Psychokinesiologie,  Rückführung, Clearing. Spannend, mit Tiefgang und professionell.Lucia Beatrix Stellberg, Kooperationspartner, AusbildungsteamAntworten auf wichtige Fragen: zum Ablauf, zur Dauer, meiner Arbeitsweise, den Methoden etc.

 Lebensthemen

 Meine Methoden:

 NLP

 wingwave-coaching

 Energy EFT

 EmoTrance

 Psychokinesiologie

 Kinesiologische Rückführung

 Rückführung

 Clearing von Fremdenergien

  >Erdgebundene Seelen

  >> Fallbeispiele

 >Hilfe bei magisch gebundenen Energien

 >> Fallbeispiele

 >Flüche & Co.

 Akasha Reading

Erdgebundene Seelen und ihr Einfluss auf ihre “unfreiwilligen Gastgeber”: Auswirkungen und Folgen. Aufschlussreiche Fallbeispiele aus Clearingsitzungen
 


Erdgebundene Seelen können uns sehr stark beeinflussen. Wie sehr, das zeigen Ihnen die folgenden Beispiele.
 
In der Regel bitte ich meine Klienten, die Augen zu schließen und zu schauen, ob sie eine Seele in ihrem Energiefeld wahrnehmen können. Ist das der Fall, stelle ich der Seele einige Fragen, meine Klienten teilen mir die Antworten mit, die sie vernehmen. Wir klären die Seele über ihre Lage auf, erfragen, was sie auf dem Herzen hat und geleiten sie dann ins Licht. Ist der Klient nicht in der Lage, mit der Seele zu kommunizieren, übernehme ich diesen Part und teile dem Klienten mit, was sie zu berichten hat.

Häufig sehen meine Klienten und ich Bilder aus dem Leben der Seele oder wie sie schließlich ins Licht geht, dort Verwandte vorfindet und freudig begrüßt, bevor sie den Klienten endgültig verlässt. Diese Eindrücke sind oftmals bewegend, manchmal aber auch sehr erheiternd, so wie im Fall von Olivia, den ich Ihnen gerne zu Anfang schildern möchte, um Ihnen etwaige Berührungsängste mit verstorbenen Seelen zu nehmen. Vier der sechs Clearings, die ich nachfolgend beschreibe, fanden telefonisch statt.


Die Läuferin Olivia
Eine meiner Klientinnen entdeckte eine dunkelhäutige Sportlerin namens Olivia in ihrem Energiesystem, die mit 26 Jahren während eines Lauftrainings verstorben war. Sie erzählte, dass sie die Klientin besetzt hatte, als sich diese vor einigen Jahren die Krampfadern ziehen lies und narkotisiert im Krankenhaus lag. Als meine Klientin dies hörte, brach sie in schallendes Gelächter aus und erzählte mir, dass sie einen Tag nach der OP, obwohl ihr Bein noch verbunden war, plötzlich angefangen hatte, wie eine Besessene (man beachte die Wortwahl) zu laufen! Seit diesem Tag hatte sie einen unglaublichen und unerklärlichen Bewegungsdrang verspürt und begonnen, exzessiv Sport zu treiben. Vorher, so versicherte sie mir, hätte sie nie Sport gemacht, da wäre sie eine "faule Sau" gewesen... Angesichts dieser Schilderung musste nun auch ich heftig lachen und so musste Olivia einige Minuten warten, bis wir fortfahren konnten.

Als wir Olivia schließlich fragten, ob sie denn bereit sei, ins Licht zu gehen, antwortete sie mit vorwurfsvollem Unterton, sie freue sich sehr darauf, da meine Klientin ja eh seit Wochen keinen Sport mehr mache, weil sie krank sei. Außerdem sei sie, so beschwerte sich Olivia weiter, in der Aura gefangen, sie käme da alleine nicht raus, wir sollten ihr gefälligst helfen! Und wieder mussten wir herzlich lachen.

Einige Tage später schilderte ich diesen Fall einer Coachkollegin, die daraufhin ganz lapidar und mit ernstem Gesicht erwiderte, dass sie sich so eine Besetzung auch wünsche, da sie ein Couch-Potato sei, Sport ihr gut tun würde, bestimmt gäbe es unangenehmere Besetzungen, so eine Besetzung könne doch nicht schaden... usw. Am Ende ihres Redeschwalls sahen wir uns nur an und lachten, lachten, lachten. Wer weiß, wie viele Spitzensportler ihre Leistung nicht allein erbringen? Wer braucht schon Doping, wenn er so eine Besetzung hat?

Spaß beiseite: Erdgebundene Seelen können ihre Vorlieben auf einen Menschen übertragen und damit plötzliche und sehr auffällige Verhaltensänderungen bewirken! Olivia hat der Klientin nicht gut getan, sie betrieb e x z e s s i v Sport und war dabei alles andere als selbstbestimmt.


Eine Führungskraft mit Herzklopfen, Panik und Existenzangst
Ein Klient, der zum Business Coaching kam, da ihm gekündigt worden war und er Unterstützung im Bewerbungsprozess suchte, berichtete mir, er hätte starke Existenzängste, wähne sich schon obdachlos unter einer Brücke, bekäme immer wieder plötzliches Herzklopfen und wache nachts in Panik aus Alpträumen auf, um dann stundenlang wach zu liegen und sich um seine Zukunft zu sorgen. Er sei fassungslos über seinen desolaten emotionalen Zustand und könne sich nicht auf den Bewerbungsprozess konzentrieren.

Er sei, so berichtete er weiter, inzwischen genauso panisch wie es sein Vater gewesen war, als dieser seinen Job verlor; damals war mein Klient noch ein Teenager. Als er mich dann noch wissen lies, dass sein Vater Herzprobleme hatte und bereits vor vielen Jahren verstorben war, wurde ich hellhörig und fragte ihn, ob er sich vorstellen könne, dass die Seele seines Vaters noch bei ihm sei. Er bejahte sofort. Verstorbene Verwandte hätten sich immer einige Tage nach ihrem Tod in seinen Träumen von ihm verabschiedet, sein Vater hätte dies aber seltsamerweise nie getan. Tatsächlich befand sich der Vater in der Aura des Klienten und hatte einen Abschied für völlig unnötig gehalten, da er glaubte, noch am Leben zu sein. Wir konnten ihn vom Gegenteil überzeugen. Klient und Vater sprachen sich aus und wir geleiteten ihn ins Licht. Herzklopfen und Panik und waren seit diesem Tag verschwunden, die Existenzangst auf “Normalmaß” geschrumpft. Der Klient konnte ohne Alpträume durchschlafen und sich auf seine berufliche Zukunft konzentrieren.


Julia und eine überbesorgte Mutter
Eine Klientin hatte eine junge Frau mit Namen Julia in ihrer Aura entdeckt, die uns erzählte, dass sie und ihr Sohn während seiner Geburt verstorben waren. Sie stieg aus ihrem Körper aus, wanderte durch das Krankenhaus und gelangte schließlich zum Bett der Klientin, die gerade ebenfalls einen Jungen geboren hatte. Julia erzählte uns, dass sie das Baby der Klientin so schön fand, dass sie sich spontan entschloss, bei ihr zu bleiben, um sich liebevoll um das Baby zu kümmern (der Sohn der Klientin war zum Zeitpunkt des Clearings bereits 9 Jahre alt). Als wir Julia fragten, in welcher Weise sie Einfluss auf meine Klientin nahm, gestand sie, dass sie diese dazu anhielt, sich viele Sorgen um ihren Sohn zu machen und überfürsorglich zu sein - und entschuldigte sich prompt dafür. Und ja, sie wolle ins Licht gehen, um wieder inkarnieren zu können und wieder schwanger zu werden - ich sah ein Bild, in dem sie sich liebevoll über ihren schwangeren Bauch strich, was meine Klientin und mich zutiefst berührte. Wir baten die Seele des verstorbenen Sohnes, seine Mutter abzuholen. Als er erschien, schloss sie ihn freudestrahlend in die Arme, winkte meiner Klientin zum Abschied zu und verschwand im Licht.

Einige Wochen später erzählte mir die Klientin freudig und unbekümmert, dass sie sich nun viel weniger Sorgen um ihren Sohn machte und ihn auch einfach mal loslassen konnte, sie hatte ihm sogar erstmalig erlaubt, bei einem Freund zu übernachten. Es ging ihr sehr gut damit - und ihr Sohn war hellauf begeistert.


Wenn “Stimmen” starke Ängste schüren
Eine junge Frau teilte mir mit, dass sie über einige Wochen hinweg eine unglaublich große Angst entwickelt hatte, an Krebs zu erkranken. Sie nahm immer wieder "Stimmen" wahr, die ihr sagten: "Du hast Krebs, du stirbst.“ Es stellte sich heraus, dass sie ungebetene Gäste beherbergte: drei erdgebundene Seelen, die, wie sich im Gespräch mit ihnen herausstellte, allesamt an Krebs verstorben waren und davon überzeugt waren, dass die Klientin ebenfalls sterben muss. Und genau das versuchten sie ihr immer wieder mitzuteilen, sie wollten sie warnen. Die Klientin hatte tatsächlich Angst vor Krebs und ging aus diesem Grund mit den drei Seelen in Resonanz, die ihre eigene Angst dann noch um ein Vielfaches verstärkten.

Nachdem wir diese Seelen ins Licht geleitet hatten, vernahm die Klientin wieder ihre eigene innere Stimme, die klar und deutlich sagte: „Du bist gesund“. Die Angst vor Krebs war wie weggeblasen, die Erleichterung groß. Zuversicht und Lebensfreude stellten sich wieder ein und halten bis heute an.


Starke Erschöpfung - eine ganze Familie im Energiesystem
Der kinesiologische Muskeltest ergab, dass meine Klientin 9 Seelen beherbergte. Da sie selbst keinen Kontakt herstellen konnte, sprach ich mit der ersten Seele, einer Mutter von 8 Kindern. Ich fragte sie nach ihren Kindern und sie meinte nur, es ginge ihnen gut, sie hätte sie ja alle dabei. Alle dabei? Und tatsächlich saßen all ihre Kinder im Energiesystem der Klientin! Ich erfuhr, dass die Familie bei einem Brand ums Leben gekommen war, im Jahre 1872. Auf meine Frage, warum sich die Familie ausgerechnet im Energiefeld meiner Klientin aufhält, antwortete die Seele: „Weil sie mütterlich ist, ihre Kinder gut beschützt und angemessen erziehen kann.“ Meine Klientin war sehr erheitert, dies zu hören. Sie erzählte mir, dass sie selbst Mutter von 5 Kindern und von Beruf Erzieherin war (was ich zuvor nicht wusste). Die Klientin, die zunächst sehr verängstigt darüber gewesen war, von so vielen Seelen besetzt worden zu sein, spürte plötzlich eine tiefe Zuneigung zu ihren ungebetenen Gästen, verzieh der Mutter, dass die ganze Familie ihr einiges an Lebensenergie abgezogen hatte (starke Erschöpfung war der Grund für das Clearing) und verabschiedete sich schließlich mit vielen guten Wünschen von ihr. Die verstorbene Mutter ging dankbar und voller Freude ins Licht, ihre Kinder im Schlepptau, sehr zur Erleichterung der Klientin, deren Müdigkeit nach der Sitzung schlagartig verschwunden war.


Wenn süchtige Seelen die Sucht verstärken und Abstinenz verhindern
Ein Mann mittleren Alters war seit Jahren alkoholsüchtig, psychisch abhängig, aber nicht körperlich. Er begann erst abends mit dem Trinken, manchmal trank er tagelang gar nichts und verspürte dabei auch kein Verlangen nach Alkohol. Aber jedes Mal, wenn er sich dazu entschloss, nun endgültig mit dem Trinken aufzuhören, stieg sein Verlangen ins Unermessliche. Zeitgleich wurde er von diffusen Ängsten und Panikattacken heimgesucht, bis er schließlich völlig entnervt wieder zu trinken begann. Und das, entgegen seiner sonstigen Gewohnheit, bereits am frühen Vormittag. Nach 3 bis 4 Wochen exzessiven Trinkens, pendelte sich sein Alkoholkonsum dann wieder auf das allabendliche “Normalmaß” ein. Dieses Muster wiederholte sich immer wieder.

Im Clearing entdeckten wir 12 alkoholsüchtige Seelen, ein nettes Clübchen, das sich bei meinem Klienten sehr wohl fühlte. Aber jedes Mal, wenn er sich dazu entschloss, nie wieder etwas zu trinken, gerieten alle 12 Seelen in Panik und setzten alles daran, dass der Klienten bald wieder trank. Gegen den ausgeprägten Suchtdruck dieser 12 Seelen hatte der Klient keine Chance. Und wenn er dann wieder anfing zu trinken, ließen es die Seelen “so richtig krachen” und fingen gleich morgens mit dem Trinken an - man könne ja nie wissen, wann die nächste Abstinenzphase kommt.

Nachdem wir alle Seelen ins Licht geführt hatten, lösten wir noch die Selbstsabotage des Klienten (die übrigens jeder Süchtige hat). Er blieb 6 Wochen ohne Probleme abstinent, dann stellte sich hin und wieder ein leichter Suchtdruck ein. Er spricht nun täglich ein Clearing- Gebet, um keine weiteren Seelen anzuziehen. Sein Verlangen löst er mit einer speziellen EFT-Sequenz binnen Minuten. Er ist noch nicht über den Berg, aber froh, dass Angst, Panik und die unerträgliche Gier verschwunden sind.

Wichtig zu wissen: Jeder Süchtige beherbergt süchtige Seelen. Wenn diese Seelen gehen, lässt der Suchtdruck spürbar nach, manchmal löst er sich auch vollständig auf. Ein Clearing kann für abhängige Menschen unglaublich hilfreich sein, hat aber in Suchttherapien leider noch keinen Eingang gefunden. Dabei sind Suchtkliniken ein Sammelbecken für verirrte, psychisch kranke und häufig mehrfach süchtige Seelen. Kein Abhängiger kann unter solchen Bedingungen gesunden. Sollten Sie in irgendeiner Form abhängig sein, ziehen Sie zusätzlich zu anderen Therapien auch ein Clearing in Betracht, es wird Ihnen in jedem Fall helfen.

Rechtlicher Hinweis
Ein Clearing ist keine “Heilbehandlung” im medizinisch- therapeutischen Sinne und ersetzt nicht den Besuch beim Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten. Ich stelle keine Diagnosen, gebe keine Erfolgs- oder Heilungsversprechen ab. Bitte klären Sie gesundheitliche Beschwerden im Vorfeld eines Clearings mit einem Facharzt. Brechen Sie keine laufenden Behandlungen oder Medikationen ab.

Sie vermuten, dass Sie eine oder mehrere Seelen bei sich haben? 0221 / 98 933 926 oder info(at)coaching-institut-koeln.de

 

 

 

 

 

 

Telefonischer Test auf erdgebundene Seelen und andere Fremdenergien mit ca. 20-minütiger Besprechung Ihres Falles: 55,- Euro per Vorkasse. Buchung der Testung bitte per E-Mail oder unter 0221/98 933 926. Die Testung erfolgt zeitnah nach Eingang der Zahlung. Ich freue mich auf Sie.