Coaching Köln, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Coaching Institut Köln, professionelles Coaching in Köln

Home Coaching Institut KölnLösungen für wichtige (Lebens-)Themen, d. h. auch für Probleme, die Sie schon seit langem belasten. Das, was Ihnen persönlich auf dem Herzen liegt. Themen rund um Karriere, Berufung, Führung, Selbstverwirklichung, Belastung, Stress. Auch im beruflichen Kontext darf es mal ganz persönlich werden. Alle Ebenen bis Top Excecutive. Und für Unternehmen.Ausbildungen und Seminare zu energetischen Methoden: Psychokinesiologie,  Rückführung, Clearing. Spannend, mit Tiefgang und professionell.Lucia Beatrix Stellberg, Kooperationspartner, AusbildungsteamAntworten auf wichtige Fragen: zum Ablauf, zur Dauer, meiner Arbeitsweise, den Methoden etc.

Führungskräftecoaching

Stressmanagement &  Work-Life-Balance

Karrierecoaching

Berufliche Neuorientierung

Soft Skills Coaching

Konfliktcoaching

Mobbing-Hilfe

 >Definition/Ursachen

 >Mobbing-Handlungen

 >Mobbing-Folgen

 >Mobbing-Phasen

 >Das können wir/Sie tun

 >Das können wir/Sie tun 2

Frauencoaching

Personalcoaching für Unternehmen

Strategien gegen Mobbing am Arbeitsplatz - das können Sie tun / wir gemeinsam tun (2)
 


Wann ein Gespräch keinen Sinn macht
Wenn Sie sich ein Gespräch mit dem Mobber nicht zutrauen, wenden Sie sich vertrauensvoll an einen Mobbing-Experten. Oder schalten Sie gleich Ihren Vorgesetzten und den Betriebsrat ein. Das Gleiche gilt, wenn es mehrere Mobber gibt, der Mobbingprozess bereits fortgeschritten ist, d. h. bereits Phase drei oder vier erreicht hat, und wenn Sie psychisch sehr angeschlagen sind. Auch wenn der Mobber Ihr Vorgesetzter ist, sollten Sie auf ein Gespräch verzichten. Lassen Sie sich beraten, schalten Sie den Betriebsrat und einen Rechtsanwalt ein. Auch Gewerkschaftsvertreter und Gleichstellungsbeauftragte können Anlaufstellen sein.

Was Ihr Arbeitgeber für Sie tun kann - Beschwerderecht und Fürsorgepflicht
Vorgesetzte haben eine Fürsorgepflicht. Wenn Sie sich beschweren, müssen sie Ihnen helfen, das Mobbing zu beenden. Der Arbeitgeber kann ein Gespräch mit dem Mobber anordnen, ihn abmahnen, ihn ggf. fristlos kündigen. Reagiert Ihr direkter Vorgesetzter nicht, schalten Sie den nächst höheren ein. Reagiert auch dieser nicht, bleiben nur noch Betriebsrat und der Gang zum Rechtsanwalt.

Der Rechtsweg
Kommt der Arbeitgeber seiner Fürsorgepflicht nicht nach oder ist der Chef der Mobber, können Sie Schmerzensgeld und Schadensersatz fordern. Sie können den Täter also anzeigen. Die Erfolgsaussichten solcher Klagen sind jedoch leider nicht sehr groß, denn die Beweislast liegt bei Ihnen. Führen Sie daher ein Mobbingtagebuch. In jedem Fall gilt: Hilft Ihnen der Arbeitgeber nicht, suchen Sie sich einen Rechtsbeistand.

Kündigung, Aufarbeitung und Arbeitsplatzsuche
Ist die Kündigung vollzogen, gibt es neue Sorgen: Angst vor längerer Arbeitslosigkeit und der Jobsuche, finanzielle Engpässe, Karriereknick etc. Zunächst einmal klären wir, ob Ihnen ein Coaching helfen kann oder ob eine Therapie anzuraten ist. Kommt ein Coaching für Sie in Frage, lösen wir akute Belastungen ab. Übereilte Bewerbungen unter psychischem Stress sind selten erfolgreich.

Haben Sie Ihre emotionalen Verletzungen aufgearbeitet und Ihr Selbstwertgefühl zurückgewonnen, kann die Jobsuche starten. Im Coaching bereiten Sie sich optimal darauf vor. Schließlich treten Sie Ihre neue Position ohne Angst und mit Zuversicht an. Sie werden wissen, worauf Sie achten müssen, damit sich das Mobbing nicht wiederholt.

Auflösen Ihrer akuten Belastung
Monate- oder jahrelanges Mobbing am Arbeitsplatz hinterlässt psychische und körperliche Spuren. Ihre akuten Belastungen lassen sich relativ schnell auflösen, z. B. mit wingwave®. Hat das Mobbing jedoch jahrelang angehalten, kann es notwendig sein, ärztliche und therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Bei der Therapeutensuche ist häufig mit einer Wartezeit von einigen Monaten zu rechnen. Vielen Betroffenen, die dringend Hilfe suchen, wird also nicht sofort geholfen. In dieser Zeit hilft Ihnen ein Coaching, Ihre emotionale Stabilität wiederzuerlangen. Gerne unterstütze ich Sie  auch bei der Suche nach einem passenden Therapeuten.

Wenn Sie von Mobbing am Arbeitsplatz betroffen sind, gibt Ihnen ein Coaching wertvolle Unterstützung in schwierigen Zeiten: 0221 / 98 933 926 oder info(at)coaching-institut-koeln.de